MAS | Museum aan de Stroom

Das MAS ist das neue Wahrzeichen Antwerpens. Der prägnante steht auf dem ‘Eilandje’ – dort, wo die Altstadt aufhört und der zweitgrößte Hafen Europas anfängt. In den Ausstellungssälen wird die Geschichte des Einflusses von Antwerpen auf die Welt und der Welt auf Antwerpen erzählt. Vom Museumsdach aus hat man eine phantastische Aussicht über Stadt, Fluss und Hafen.

Das MAS ist ein beeindruckendes Gebäude mit einem Museum. Unter anderem. Denn es ist auch das Schaudepot, der Museumsplatz mit dem Mosaik von Luc Tuymans, der Fußgängerboulevard, das Dachpanorama und vieles mehr. Das MAS ist ein Gesamterlebnis.
 

Einer innovativen Präsentation

Antwerpen liegt an einem Strom und hat einen großen Hafen. Diese Tatsache sorgt schon seit Jahrhunderten für zahlreiche Begegnungen und einen lebendigen Austausch. Das MAS sammelt die Spuren dieses Austausches und erzählt damit neue Geschichten über die Stadt, den Strom und den Hafen, über die Welt, die überall anders ist und über die Beziehung zwischen Antwerpen und dem Rest der Welt. Lernen Sie Antwerpen in der Welt und die Welt in Antwerpen kennen.

Die Sammlung umfasst mehr als 470.000 Objekte und wächst laufend weiter. Das MAS fasst die Sammlungen zu einer innovativen Präsentation zusammen. Das tut es anhand von vier universellen Themen, in denen sich jeder wiederfinden kann. Sie sind über fünf Ebenen verteilt.

+4: Machtentfaltung. Von Prestige und Symbolen
+5: Antwerpen à la carte. Über die enge Verbindung zwischen Stadt und Nahrung
+6: Welthafen. Von Handel und Schifffahrt
+7: Leben und Tod. Über Götter und Menschen
+8: Leben und Tod. Über die Über- und Unterwelt

Die Sammlungen werden nicht unabhängig voneinander ausgestellt. Eine dynamische Szenografie auf mehreren Stockwerken verbindet die Ausstellungsstücke miteinander. So bieten sie viel mehr als nur Information. Sie erzählen Geschichten, sie bleiben im Gedächtnis hängen, sie sind die Darsteller in einem ständig wechselnden Theaterstück. Jedes Stockwerk ist eine neue Wunderwelt.
 

Eine wahre Entdeckungsreise

Dabei geht es nicht nur ums Schauen. Auch die Musik des Hauskomponisten Eric Sleichim stimuliert den Besucher. Oder er kann an den Geruchskästen zum Thema „Welthafen“ riechen. Das Schaudepot ist eine wahre Entdeckungsreise für sich und bietet einen Blick hinter die Kulissen des Museums. Der Museumsplatz mit dem Mosaik „Dead Skull“ von Luc Tuymans ist ein wesentlicher Bestandteil des MAS. Er ist ein idealer Ort für Ruhepausen und Treffpunkt. Der spiralförmige Boulevard entlang den Glasfronten jedes Stockwerks lädt zu einem vertikalen Stadtspaziergang ein, der immer wieder einen einzigartigen Ausblick auf die Stadt bietet. Der MAS-Boulevard ist kostenlos zugänglich – auch außerhalb der Öffnungszeiten der Museumssäle.Auf dem Boulevard wird das Panorama von Stadt, Schelde und Hafen immer großartiger. Die Apotheose erwartet den Besucher auf dem in 60 Metern Höhe gelegenen Dachpanorama.
 

Essen und Trinken

Das MAS-Café STORM im Erdgeschoss ist der neue „Place to be“ des Antwerpener Viertels „Eilandje“.
Im 9. Stock befindet sich das Restaurant ’t Zilte von Zweisternekoch Viki Geunes, an das sich die Terrasse und der Festsaal anschließen.

Contact

Hanzestedenplaats 1
Antwerpen
+32 33 38 44 00
http://www.mas.be
mas@stad.antwerpen.be

Book now

Opening Days

Special opening days

Special closing days

Individual visitors

Price per person: 10

Eintritt frei:
- MAS-Boulevard,
- Schaudepot (Ebene +2)
- Panoramadach (Ebene +10): Dienstag bis Sonntag von 9.30 bis 24.00 Uhr (letzter Zugang um 23.30 Uhr)
- Letzter Mittwoch im Monat

Am letzte Mittwoch von der Monat eine der Museumssäle ist geöffnet bis 19.00 Uhr. Ab 17.00 Uhr zahlen Sie nur 2 € eine Museumsale zu besuchen.

Reduction rates

< 12: 0.

12 - 25: 8.

> 65: 8.

Card holders

City Card: true.

Groups

Prices

Minimum people per group.

Maximum people per group.

Price per person: €8

Price per group: €

Schools

Schülergruppen: reservieren Sie bitte 1 Woche vor dem Besuchstag.

Prices

Anderem auch für

Verwandte inhalte

Verkaufsoffenen Sonntagen

Verkaufsoffenen Sonntagen

An jedem ersten Sonntag des Monats sind viele Geschäfte im historischen Zentrum geöffnet. Konzerte oder kleine Veranstaltungen unterwegs wie das Antwerp Fashion Festival und Models on Wheels machen die verkaufsoffenen Sonntage noch gemütlicher. 

Einkaufszone Historisches Zentrum

Einkaufszone Historisches Zentrum

Im Zentrum Antwerpens geht sowohl Kulturliebhabern als auch Shopaholics das Herz auf. Das historische Zentrum lädt Sie nicht nur zum größten Shoppingcenter der Innenstadt ein, Sie treiben dort auch hübsche Antiquitäten auf.

Märkte

Märkte

Nichts ist so gesellig wie ein Markt. Dort prüfen Sie erst wirklich die Stadt und ihr lokales Angebot. Antwerpen hat eine Menge von Wochen- und Monatsmärkten, die über die ganze Stadt verteilt sind. Eine Empfehlung für den, der das echte Antwerpen erfahren möchte.

Tolle Tipps für einen regnerischen Tag

Tolle Tipps für einen regnerischen Tag

Sie stehen vor einem Dilemma, da es draußen regnet, sie aber nicht drinnen bleiben wollen. Antwerpener lassen sich auf keinen Fall von einem Regen- oder Gewitterschauer aufhalten. Wer bereit ist, dem schlechten Wetter zu trotzen, wird sehen, dass man in dieser Stadt auch mit einem Regenschirm über dem Kopf noch mehr als genug erleben kann. Wir regen Sie gerne mit überdachten und weniger überdachten Tipps an.

Diamantenviertel

Diamantenviertel

Mit Ihrem Stadtführer erleben Sie die Höhepunkte, den Untergang und die Wiederauferstehung der Antwerpener Diamantenindustrie im 19. Jahrhundert. Über den Hauptbahnhof (Centraal Station) laufen Sie zur Diamond Square Mile – das Heim der Diamantenschleifer, Juweliere und Diamantenhändler. Im Diamantenviertel hasten geschäftige Händler durch die Straßen – immer auf dem Weg zur folgenden Transaktion, zum nächsten Geschäft. 

Parken in Antwerpen

Parken in Antwerpen

Antwerpen ist eine tosende Stadt. Und für all die Bewohner und Besucher, die dafür sorgen, dass es sich um eine lebhafte Stadt handelt, sind zahlreiche Parkplätze für Autos erforderlich. Um allen die Möglichkeit zu geben, einen Parkplatz nutzen zu können, sind zahlreiche Parkplätze in Antwerpen gebührenpflichtig.

Als Besucher ist es für Sie wahrscheinlich am besten, einen öffentlichen Parkplatz oder Park und Ride (P+R) zu wählen. Das ist häufig günstiger und mit weniger Sorgen verbunden, als das Parken auf der Straße.