Museum Middelheim

Genießen Sie in dem gleichnamigen Park im Süden der Stadt einen Spaziergang durch die Geschichte der Bildhauerei – angefangen bei Rodin bis hin zur Moderne. Das Freilichtmuseum verfügt über eine umfangreiche und ausgezeichnete Sammlung an Skulpturen, die harmonisch in die Natur des Parks eingebettet sind.

Die Sammlung des Middelheimmuseums besteht aus rund 400 Kunstwerken. Sie wird seit über 50 Jahren aufgebaut, beherbergt Skulpturen von 1900 bis heute und zeigt eine schöne Übersicht internationaler moderner und zeitgenössischer Kunst.
Die Sammlung wird jedes Jahr erweitert.

Es sind ungefähr 215 Skulpturen im Park aufgestellt. Unter hohen Bäumen, an breiten Spazierwegen und auf einladenden Rasenflächen können Sie großen Namen wie Auguste Rodin, Rik Wouters, Henry Moore, Juan Muñoz, Carl Andre, Panamarenko, Franz West, Erwin Wurm und vielen anderen begegnen.

Renaat Braem, einer der renommiertesten belgischen Architekten des 20. Jahrhunderts, hat 1971 den prächtigen Pavillon in Synergie mit dem Museumspark entworfen. Er wurde erst kürzlich renoviert. Draußen vor dem Pavillon hat der belgische Künstler Philippe Van Snick einen ausgefallenen Springbrunnen konzipiert.

Der Braempavillon ist sehr empfindlichen Prunkstücken aus der Sammlung vorbehalten. Die Werke berühmter Künstler wie Alberto Giacometti, Jean Arp, Wim Delvoye und vieler anderer erhalten dort die Aufmerksamkeit und Pflege, die sie verdienen. Die Ausstellung im Braempavillon wird zweimal jährlich geändert.

Vom Braempavillon aus verläuft eine 750 Meter lange Achse durch den Park am Middelheimschloss entlang über die Middelheimlaan bis hin zur Hortiflora. Dieser ehemalige Blumengarten im Nachtegalenpark wurde 2012 Bestandteil des Middelheimmuseums. Das Freilichtmuseum erstreckt sich inzwischen über eine Fläche von insgesamt sage und schreibe 30 Hektar Park- und Ausstellungsgebiet. In und um den von Robbrecht und Daem entworfenen Ausstellungspavillon „Het Huis” werden jedes Jahr drei Ausstellungen eingerichtet.

Contact

Middelheimlaan 61
Antwerpen
+32 32 88 33 60
http://www.middelheimmuseum.be
middelheimmuseum@stad.antwerpen.be

Book now

Opening Days

Special opening days

Special closing days

Individual visitors

Price per person:

Reduction rates

Card holders

City Card: true.

Groups

Prices

Schools

Prices

Anderem auch für

Verwandte inhalte

Tolle Tipps für einen regnerischen Tag

Tolle Tipps für einen regnerischen Tag

Sie stehen vor einem Dilemma, da es draußen regnet, sie aber nicht drinnen bleiben wollen. Antwerpener lassen sich auf keinen Fall von einem Regen- oder Gewitterschauer aufhalten. Wer bereit ist, dem schlechten Wetter zu trotzen, wird sehen, dass man in dieser Stadt auch mit einem Regenschirm über dem Kopf noch mehr als genug erleben kann. Wir regen Sie gerne mit überdachten und weniger überdachten Tipps an.

Umweltzone ab 2017

Umweltzone ab 2017

Ruß und Feinstaub verschmutzen die Luft. Das belastet die Umwelt und schadet der Gesundheit. Ein Großteil der Luftverschmutzung stammt natürlich von den Abgasen der Autos. Deshalb lässt die Stadt Antwerpen ab 1. Februar 2017 die Fahrzeuge, die die Umwelt am stärksten belasten, nicht mehr in die Innenstadt und richtet dort eine Umweltzone (LEZ) ein. Auf diese Weise setzten wir uns für eine bessere und gesündere Luftqualität ein.

Führungen - Auskünfte, Tarife und Reservation

Führungen - Auskünfte, Tarife und Reservation

Auskünfte, Tarife und wie reservieren?

MAS | Museum aan de Stroom

MAS | Museum aan de Stroom

Im schicken Stadtteil Eilandje im Antwerpener Hafenviertel steht das MAS. An diesem Ort treffen die Stadt und der Hafen aufeinander.

Verkaufsoffenen Sonntagen

Verkaufsoffenen Sonntagen

An jedem ersten Sonntag des Monats sind viele Geschäfte im historischen Zentrum geöffnet. Konzerte oder kleine Veranstaltungen unterwegs wie das Antwerp Fashion Festival und Models on Wheels machen die verkaufsoffenen Sonntage noch gemütlicher. 

Antwerp City Card

Antwerp City Card

Holen Sie alles aus Antwerpen heraus Möchten Sie Antwerpen von oben und unten entdecken? Dann ist die Antwerp City Card der beste Führer. Die Karte öffnet Ihnen kostenlos oder zu ermäßigten Preisen die schönsten, leckersten und überraschendsten Türen der Stadt. Sie entscheiden selber, wie lange Sie die Karte benutzen möchten. 

Diamantenviertel

Diamantenviertel

Mit Ihrem Stadtführer erleben Sie die Höhepunkte, den Untergang und die Wiederauferstehung der Antwerpener Diamantenindustrie im 19. Jahrhundert. Über den Hauptbahnhof (Centraal Station) laufen Sie zur Diamond Square Mile – das Heim der Diamantenschleifer, Juweliere und Diamantenhändler. Im Diamantenviertel hasten geschäftige Händler durch die Straßen – immer auf dem Weg zur folgenden Transaktion, zum nächsten Geschäft. 

Märkte

Märkte

Nichts ist so gesellig wie ein Markt. Dort prüfen Sie erst wirklich die Stadt und ihr lokales Angebot. Antwerpen hat eine Menge von Wochen- und Monatsmärkten, die über die ganze Stadt verteilt sind. Eine Empfehlung für den, der das echte Antwerpen erfahren möchte.

Einkaufen - praktisch

Einkaufen - praktisch

Lust auf einen Tag shoppen in Antwerpen? Immer herzlich willkommen! Von Montag bis Samstag – und ab und zu am Sonntag – gehen die Geschäftstüren hier auf. Unsere Shops sind schnell erreichbar und lassen sich mit tollen Ess- und Trinkgelegenheiten abwechseln. Alles auf Gehabstand voneinander.

Parken in Antwerpen

Parken in Antwerpen

Antwerpen ist eine tosende Stadt. Und für all die Bewohner und Besucher, die dafür sorgen, dass es sich um eine lebhafte Stadt handelt, sind zahlreiche Parkplätze für Autos erforderlich. Um allen die Möglichkeit zu geben, einen Parkplatz nutzen zu können, sind zahlreiche Parkplätze in Antwerpen gebührenpflichtig.

Als Besucher ist es für Sie wahrscheinlich am besten, einen öffentlichen Parkplatz oder Park und Ride (P+R) zu wählen. Das ist häufig günstiger und mit weniger Sorgen verbunden, als das Parken auf der Straße.