Regionale Produkte

Lokale Spezialitäten sind die „Antwerps Handjes“ (Kekse und Pralinen), das Bier „Bolleke“ und der Likör „Elixir d’Anvers“.

 

Antwerpse Handjes

Antwerpse Handjes, die „Antwerpener Händchen”, sind seit 1934 eine kulinarische Spezialität Antwerpens. Die Kekse, Cookies oder Schokoladen mit oder ohne Füllung aus Marzipan, die in Elixir d’Anvers getränkt sind, sind in der Form einer Hand gemacht und verweisen auf die Legende von Silvius Brabo und dem Riesen Druoon Antigoon.
Website: www.antwerpse-handjes.be

Mokatine

Die Confiserie Roodthooft (“Rothaupt”) wurde im Jahre 1925 gegründet und produziert im Herzen Antwerpens. Das bekannteste Produkt ist die Mokatine, ein hartes Kaffeetoffee, das im Jahre 1934 kreiert wurde. Kennzeichnend ist die spezielle Verpackungsform und das Bonbonpapier, auf dem ein Araber mit gestreiftem Burnus abgebildet ist.
Website: www.roodthooft.be

Fritten

Fritten sind unumgänglicher Bestandteil des belgischen gastronomischen Kulturerbes. Die belgischen Fritten werden oft die besten der Welt genannt. Traditionell verkaufen die Frittenbuden sie in einer Papiertüte oder einer Pappschachtel mit einer großen Menge Soße (Ketchup/Mayonnaise) darauf. Diese Pommesbuden bieten ein sehr umfassendes Sortiment von Soßen und Fleischprodukten an. Antwerpen hat auch ein ‚Frietkotmuseum’ auf dem Groenplaats über der bekannten Frittenbude von Max.

Schokolade

Auch die belgische Schokolade ist weltberühmt. In Antwerpen haben sich einige bekannte Schokoladehersteller niedergelassen: Burie, Goossens, Günther Watté, Pierre Marcolini, Dominique Persoone, Del Rey ...

Bier

Brouwerij De Koninck braut das bekannte Bolleke (5,2 %), De Koninck Triple d’Anvers (8 %) und Wild Jo. Seit Oktober 2012 ist die Brauerei ein Teil der Gruppe von Brauereien um Duvel Moortgat, und der Käsemeister Van Tricht (vom Wall Street Journal zum besten Käsegeschäft Europas ausgerufen) hat in der Brauerei eine Käsereiferei untergebracht.
Im Sommer 2015 eröffnet die Brauerei De Koninck ein Besucherzentrum. In diesem innovativen Biererlebniszentrum stehen das Brauverfahren, die belgische Bierglaskultur und Verkostungen im Fokus.
Website: www.dekoninck.be

Hausbrauerei ’t Pakhuis braut das Antwerpener Blond, Antwerpener Bruin und Nen Bangelijke.
Website: www.pakhuis.info

Elixir d’Anvers

Ein digestiver Likör auf der Grundlage von 32 Pflanzen und Kräutern, nach uralter Tradition seit 1863 in der Likörfabrik De Beukelaer hergestellt.
Website: www.elixir-danvers.be

Koffie Verheyen

Es kann verrückt klingen, aber Kaffee ist sehr wohl regional gebunden. Die Art des Röstens unterscheidet sich jedoch von Region zu Region. Der Antwerpener Kaffee Amberes von Koffie Verheyen aus Deurne ist ein typisches Beispiel für gebietstypische Kaffeepräferenz. Dieser Kaffee wird aus südamerikanischen und afrikanischen Kaffeesorten zusammengestellt, darunter Maragogype, Costa Ricas Tarazu, Guatemalas Antigua, Zimbabwes Chïhosa, Sulawesis Makassar, Äthiopiens Yirgacheffe, Nicaragua Las Brisas, Santos Fancy Screen und 3% Robusta Flores.
Website: www.koffie-verheyen.be

Gingerlove

Im vegetarischen Restaurant Lombardia entstand der Ingwertee Gingerlove. Dieser Tee wurde sehr schnell ein großer Erfolg.
Websites: www.lombardia.be

Contact





Book now

Opening Days

Special opening days

Special closing days

Individual visitors

Price per person:

Reduction rates

Card holders

City Card: .

Groups

Prices

Schools

Prices

Anderem auch für

Sommerbars in Antwerpen

Sommerbars in Antwerpen

Antwerpen hat die meisten Sommerbars des Landes. Probieren Sie einfach jede Woche eine andere aus: hoch oben auf einer Dachterrasse oder mitten in einem Park. In den 10 Sommerbars herrscht überall eine tolle Urlaubsstimmung.

Märkte

Märkte

Nichts ist so gesellig wie ein Markt. Dort prüfen Sie erst wirklich die Stadt und ihr lokales Angebot. Antwerpen hat eine Menge von Wochen- und Monatsmärkten, die über die ganze Stadt verteilt sind. Eine Empfehlung für den, der das echte Antwerpen erfahren möchte.

Schlemmen und Schmausen

Schlemmen und Schmausen

Jede Stadt hat ihre eigenen traditionellen Leckereien. So auch Antwerpen: Die Handjes, das Bolleke, und das Filet d’Anvers. Aber unsere Kuchenstadt hat viel mehr kulinarische Verwöhnung für Sie in petto. Ihr Stadtführer lotst Sie zu den schönsten Stellen und den leckersten Genüssen der Stadt. Um Daumen und Finger dabei abzulecken! 

Kleiner Schmaus

Kleiner Schmaus

Für Menschen, die gerne in Maßen genießen, gibt es den kürzeren Feinschmecker-Rundgang. Eine feine Süßigkeiten-Tour zu Antwerpens schmackhaftesten Stellen und die perfekte Einführung zum herzhaften und süßen Vergnügen in der Kuchenstadt.

Verwandte inhalte

Antwerp City Card

Antwerp City Card

Holen Sie alles aus Antwerpen heraus Möchten Sie Antwerpen von oben und unten entdecken? Dann ist die Antwerp City Card der beste Führer. Die Karte öffnet Ihnen kostenlos oder zu ermäßigten Preisen die schönsten, leckersten und überraschendsten Türen der Stadt. Sie entscheiden selber, wie lange Sie die Karte benutzen möchten. 

Verkaufsoffenen Sonntagen

Verkaufsoffenen Sonntagen

An jedem ersten Sonntag des Monats sind viele Geschäfte im historischen Zentrum geöffnet. Konzerte oder kleine Veranstaltungen unterwegs wie das Antwerp Fashion Festival und Models on Wheels machen die verkaufsoffenen Sonntage noch gemütlicher. 

Tolle Tipps für einen regnerischen Tag

Tolle Tipps für einen regnerischen Tag

Sie stehen vor einem Dilemma, da es draußen regnet, sie aber nicht drinnen bleiben wollen. Antwerpener lassen sich auf keinen Fall von einem Regen- oder Gewitterschauer aufhalten. Wer bereit ist, dem schlechten Wetter zu trotzen, wird sehen, dass man in dieser Stadt auch mit einem Regenschirm über dem Kopf noch mehr als genug erleben kann. Wir regen Sie gerne mit überdachten und weniger überdachten Tipps an.

Diamantenviertel

Diamantenviertel

Mit Ihrem Stadtführer erleben Sie die Höhepunkte, den Untergang und die Wiederauferstehung der Antwerpener Diamantenindustrie im 19. Jahrhundert. Über den Hauptbahnhof (Centraal Station) laufen Sie zur Diamond Square Mile – das Heim der Diamantenschleifer, Juweliere und Diamantenhändler. Im Diamantenviertel hasten geschäftige Händler durch die Straßen – immer auf dem Weg zur folgenden Transaktion, zum nächsten Geschäft. 

Führungen - Auskünfte, Tarife und Reservation

Führungen - Auskünfte, Tarife und Reservation

Auskünfte, Tarife und wie reservieren?

MAS | Museum aan de Stroom

MAS | Museum aan de Stroom

Im schicken Stadtteil Eilandje im Antwerpener Hafenviertel steht das MAS. An diesem Ort treffen die Stadt und der Hafen aufeinander.

Umweltzone ab 2017

Umweltzone ab 2017

Ruß und Feinstaub verschmutzen die Luft. Das belastet die Umwelt und schadet der Gesundheit. Ein Großteil der Luftverschmutzung stammt natürlich von den Abgasen der Autos. Deshalb lässt die Stadt Antwerpen ab 1. Februar 2017 die Fahrzeuge, die die Umwelt am stärksten belasten, nicht mehr in die Innenstadt und richtet dort eine Umweltzone (LEZ) ein. Auf diese Weise setzten wir uns für eine bessere und gesündere Luftqualität ein.

Märkte

Märkte

Nichts ist so gesellig wie ein Markt. Dort prüfen Sie erst wirklich die Stadt und ihr lokales Angebot. Antwerpen hat eine Menge von Wochen- und Monatsmärkten, die über die ganze Stadt verteilt sind. Eine Empfehlung für den, der das echte Antwerpen erfahren möchte.

Einkaufen - praktisch

Einkaufen - praktisch

Lust auf einen Tag shoppen in Antwerpen? Immer herzlich willkommen! Von Montag bis Samstag – und ab und zu am Sonntag – gehen die Geschäftstüren hier auf. Unsere Shops sind schnell erreichbar und lassen sich mit tollen Ess- und Trinkgelegenheiten abwechseln. Alles auf Gehabstand voneinander.

Parken in Antwerpen

Parken in Antwerpen

Antwerpen ist eine tosende Stadt. Und für all die Bewohner und Besucher, die dafür sorgen, dass es sich um eine lebhafte Stadt handelt, sind zahlreiche Parkplätze für Autos erforderlich. Um allen die Möglichkeit zu geben, einen Parkplatz nutzen zu können, sind zahlreiche Parkplätze in Antwerpen gebührenpflichtig.

Als Besucher ist es für Sie wahrscheinlich am besten, einen öffentlichen Parkplatz oder Park und Ride (P+R) zu wählen. Das ist häufig günstiger und mit weniger Sorgen verbunden, als das Parken auf der Straße.