Warum Antwerpen? - Presse

Antwerpen ist die größte Stadt Flanderns. Es glitzern dort mehr Diamanten als im Rest der Welt. Die Geschäfte gleichen fast Museen und man findet dort buchstäblich an jeder Ecke einen Startup. 

Antwerpen hat alles zu bieten, was Sie brauchen, um sich wohl zu fühlen. Doch die Stadt ist ein klein wenig anders als andere Städte. Ihr Geheimnis? Die Stadt und ihre Bewohner sind davon überzeugt, dass man immer etwas finden kann, das „neuer und besser” ist. Hier wird nicht nachgeahmt, sonder kreiert.

Strom von Schiffen und Wissen

Antwerpen begrüßt jährlich über 60.000 Binnen- und Seeschiffe, die in einem Seehafen anlegen, der 80 Kilometer im Landesinneren liegt. Ein einzigartiger Trumpf, denn auf die Weise ist das Hinterland gut erreichbar. Dank des Hafens fließt auch eine Menge Wissen in die Stadt. Internationale wissenschaftliche Studien und maritime Spezialausbildungen sind in Antwerpen keine Seltenheit. 

Innovative und kreative Stadt  

Ein besonderes Kennzeichen der Stadt Antwerpen ist seit eh und je der Erneuerungsdrang - man denke dabei nur an die Buchdruckkunst, die dort entstanden ist, oder an die internationalen Gütezeichen für Diamanten, die in Antwerpen ihren Ursprung haben. Die Antwerpener möchten vorausgehen und die Richtung bestimmen. Das beweisen neben dem Konservatorium, den Forschungszentren, dem Fachbereich Multimedia Technology, der berühmten Modeabteilung der Akademie der Schönen Künste und vielen anderen Einrichtungen auch die Antwerpener Unternehmen. Startups schießen wie Pilze aus dem Boden und verzeichnen (internationale) Erfolge.

Bemerkenswert anders 

In Antwerpen ist alles ein klein wenig anders. Man kann in Gebäuden einkaufen, die andernorts Museen wären, und in einem vollständig mit Blattgold verzierten Shopping Stadtfestsaal shoppen. Bei einem Museumsbesuch haut Sie nicht nur die Sammlung, sondern auch die Lage aus den Socken: Da schönste Kunstwerk im MAS| Museum aan de Stroom (Museum am Strom) befindet sich deshalb vielleicht sogar im Freien, 60 Meter über der Erde auf der Dachterrasse: Dort können Sie die wunderschöne Aussicht über die Stadt und den Hafen genießen, die jeden Tag anders und immer wieder spektakulär ist. In Antwerpen finden Sie auf einem Quadratkilometer mehr Diamanten als im Rest der Welt. Der allerschönste Bibliotheksaal - der Nottebohmsaal - ist vielleicht das am besten gehütete Geheimnis der Stadt. Bei einem Stadtrundgang werden Sie eine architektonische Mischung entdecken, von der einige Städte nur träumen können.

Entdecken Sie die Diversität 

Die Antwerpener bezeichnen ihre Stadt gern als „Weltstadt”, nennen Sie aber auch oft ein „Dorf”, in dem jeder jeden kennt, was nicht so einfach ist, denn Antwerpen ist mit über 510.000 Einwohnern und 174 verschiedenen Nationalitäten die größte Stadt Flanderns. Trotzdem ist Antwerpen eine Metropole auf Menschenmaß, in der man flott und entspannt alle Stile, Farben und Geschmacksrichtungen probieren kann.

Contact





Book now

Opening Days

Special opening days

Special closing days

Individual visitors

Price per person:

Reduction rates

Card holders

City Card: .

Groups

Prices

Schools

Prices

Anderem auch für

Verwandte inhalte

Verkaufsoffenen Sonntagen

Verkaufsoffenen Sonntagen

An jedem ersten Sonntag des Monats sind viele Geschäfte im historischen Zentrum geöffnet. Konzerte oder kleine Veranstaltungen unterwegs wie das Antwerp Fashion Festival und Models on Wheels machen die verkaufsoffenen Sonntage noch gemütlicher. 

Einkaufszone Historisches Zentrum

Einkaufszone Historisches Zentrum

Im Zentrum Antwerpens geht sowohl Kulturliebhabern als auch Shopaholics das Herz auf. Das historische Zentrum lädt Sie nicht nur zum größten Shoppingcenter der Innenstadt ein, Sie treiben dort auch hübsche Antiquitäten auf.

Märkte

Märkte

Nichts ist so gesellig wie ein Markt. Dort prüfen Sie erst wirklich die Stadt und ihr lokales Angebot. Antwerpen hat eine Menge von Wochen- und Monatsmärkten, die über die ganze Stadt verteilt sind. Eine Empfehlung für den, der das echte Antwerpen erfahren möchte.

Tolle Tipps für einen regnerischen Tag

Tolle Tipps für einen regnerischen Tag

Sie stehen vor einem Dilemma, da es draußen regnet, sie aber nicht drinnen bleiben wollen. Antwerpener lassen sich auf keinen Fall von einem Regen- oder Gewitterschauer aufhalten. Wer bereit ist, dem schlechten Wetter zu trotzen, wird sehen, dass man in dieser Stadt auch mit einem Regenschirm über dem Kopf noch mehr als genug erleben kann. Wir regen Sie gerne mit überdachten und weniger überdachten Tipps an.

Diamantenviertel

Diamantenviertel

Mit Ihrem Stadtführer erleben Sie die Höhepunkte, den Untergang und die Wiederauferstehung der Antwerpener Diamantenindustrie im 19. Jahrhundert. Über den Hauptbahnhof (Centraal Station) laufen Sie zur Diamond Square Mile – das Heim der Diamantenschleifer, Juweliere und Diamantenhändler. Im Diamantenviertel hasten geschäftige Händler durch die Straßen – immer auf dem Weg zur folgenden Transaktion, zum nächsten Geschäft. 

MAS | Museum aan de Stroom

MAS | Museum aan de Stroom

Das MAS wurde genau an der Stelle erbaut, an der die Antwerpener Innenstadt aufhört und der Hafen beginnt. Der 60 mhohe Museumsturm mit seiner eindrucksvollen Architektur ist ein neues Wahrzeichen Antwerpen. Das Thema des Stadtmuseums ist der jahrhundertelange fruchtbare Austausch zwischen der Welt mit all ihren Kulturen und der (historischen und modernen) Hafenstadt. Vom Dach aus haben die Besucher eine überwältigende Aussicht auf Stadt, Schelde und Hafen.

Parken in Antwerpen

Parken in Antwerpen

Antwerpen ist eine tosende Stadt. Und für all die Bewohner und Besucher, die dafür sorgen, dass es sich um eine lebhafte Stadt handelt, sind zahlreiche Parkplätze für Autos erforderlich. Um allen die Möglichkeit zu geben, einen Parkplatz nutzen zu können, sind zahlreiche Parkplätze in Antwerpen gebührenpflichtig.

Als Besucher ist es für Sie wahrscheinlich am besten, einen öffentlichen Parkplatz oder Park und Ride (P+R) zu wählen. Das ist häufig günstiger und mit weniger Sorgen verbunden, als das Parken auf der Straße.