Die Geschichte vom Eilandje

Verwitterte Standbilder, rostige Hafenkräne, alte Brücken und Schleusen, und historische Magazine … auf dem und um das hippe Eilandje herum finden Sie überall Zeugen einer bewegten maritimen Vergangenheit und Spuren der legendären Red Star Line-Reederei.

Überwältigende Statuen, rostige Hafenkräne, robuste Hafenpoller, alte Brücken und Schleusen,
malerische Hafendocks und historische Lagerhäuser auf dem Eilandje verweisen mit einer gewissen Nostalgie auf eine bewegte Vergangenheit. Am Rijnkaai entdecken Sie noch die Spuren der legendären Schifffahrtsgesellschaft Red Star Line.
 
So wie damals die Zeichnungen des Kunstmalers   Eugeen Van Mieghem skizziert heute ein begeisterter Stadtführer bei dieser Führung die rege Aktivität der Reedereien, Hafenlogistikunternehmen, Dockarbeiter, Hafenkneipen und imposanten Dampfschiffe von damals. Sie erleben die einzigartige Geschichte vom Eilandje wieder, in der die Erzählungen von Menschen die großen technischen, wirtschaftlichen und sozialen Veränderungen widerspiegeln.
 
Es werden feste Wanderschuhe empfohlen.
 
Verlauf der Führung: NAPOLEONISCHE DOCKS - LOTSENGEBÄUDE - RIJNKAAI (alte Hafenkräne und Gebäude der Red Star Line) - KATTENDIJK (Schleuse und Dock) - NASSAUBRUG.
 
Start und Ankunft:  Vorplatz vom MAS, Hanzestedenplaats 1.


Auskünfte, Tarife und Reservation

Contact





Book now

Opening Days

Special opening days

Special closing days

Individual visitors

Price per person:

Reduction rates

Card holders

City Card: .

Groups

Prices

Schools

Prices

Anderem auch für

Neugestaltung der Kais und Ufer

Neugestaltung der Kais und Ufer

Am Ufer der Schelde entlang, über das Eilandje und quer durch das Schifferquartier (Schipperskwartier) … Ihr Stadtführer geleitet Sie durch die zartesten Anfänge der Geschichte des Antwerpener Hafens – vom Ufer der Schelde bis zur rauschenden Stadt am Strom.

Ein Bummel um und durch das MAS

Ein Bummel um und durch das MAS

Alte Docks (Oude Dokken), Cadix und Montevideo … die einstmals verdorrten Hafenviertel verjüngen sich vollständig. Heute nennen wir sie das ‚Eilandje’ – nach dem Beinamen des Viertels, das zu früheren Zeiten vom Wasser eingeschlossen wurde, als die verschwundene Schleuse des Bonapartedocks und die des Verbindungsdocks offenstanden. Eine interessante Führung am ersten Dockhafen von Antwerpen. 

Verwandte inhalte

Parken in Antwerpen

Parken in Antwerpen

Antwerpen ist eine tosende Stadt. Und für all die Bewohner und Besucher, die dafür sorgen, dass es sich um eine lebhafte Stadt handelt, sind zahlreiche Parkplätze für Autos erforderlich. Um allen die Möglichkeit zu geben, einen Parkplatz nutzen zu können, sind zahlreiche Parkplätze in Antwerpen gebührenpflichtig.

Als Besucher ist es für Sie wahrscheinlich am besten, einen öffentlichen Parkplatz oder Park und Ride (P+R) zu wählen. Das ist häufig günstiger und mit weniger Sorgen verbunden, als das Parken auf der Straße.

Diamantenviertel

Diamantenviertel

Mit Ihrem Stadtführer erleben Sie die Höhepunkte, den Untergang und die Wiederauferstehung der Antwerpener Diamantenindustrie im 19. Jahrhundert. Über den Hauptbahnhof (Centraal Station) laufen Sie zur Diamond Square Mile – das Heim der Diamantenschleifer, Juweliere und Diamantenhändler. Im Diamantenviertel hasten geschäftige Händler durch die Straßen – immer auf dem Weg zur folgenden Transaktion, zum nächsten Geschäft. 

Umweltzone ab 2017

Umweltzone ab 2017

Ruß und Feinstaub verschmutzen die Luft. Das belastet die Umwelt und schadet der Gesundheit. Ein Großteil der Luftverschmutzung stammt natürlich von den Abgasen der Autos. Deshalb lässt die Stadt Antwerpen ab 1. Februar 2017 die Fahrzeuge, die die Umwelt am stärksten belasten, nicht mehr in die Innenstadt und richtet dort eine Umweltzone (LEZ) ein. Auf diese Weise setzten wir uns für eine bessere und gesündere Luftqualität ein.

Hafenrundfahrt

Hafenrundfahrt

Erleben Sie den Hafen von Antwerpen auf dem Wasser.

24 und 48 Stunden in Antwerpen

24 und 48 Stunden in Antwerpen

Ob Sie für eine kräftige Portion Kultur nach Antwerpen kommen, um Geschichte auf zu saugen, zu shoppen oder sich kulinarisch verwöhnen zu lassen: das geht in jedem Viertel und in der gesamten Stadt. Antwerpen ist überschaubar, hat aber viel zu bieten. Holen Sie alles aus Antwerpen heraus und nutzen Sie die Antwerp City Card als besten Stadtführer. Die Karte (gültig für24, 48 oder 72 Stunden) öffnet Ihnen kostenlos oder zu ermäßigten Preisen die schönsten, leckersten und überraschendsten Türen der Stadt. Jetzt ist es an Ihnen, das zu entdecken. Genießen Sie es!