Jungfrauen-haus

Das Maagdenhuis ist ein ehemaliges Waisenhaus für Mädchen aus dem 16. Jahrhundert. Zurzeit beherbergt es die Kunstsammlung des OCMW, die etwa zwei Jahrhunderte Kunst umfasst, vom 15. bis zum 17. Jahrhundert.

Auf dem Mechelseplein, einem der angesagtesten Plätze Antwerpens, liegt das Maagdenhuis. Vor allem im Sommer herrscht auf dem Platz geselliges Treiben, aber sobald man ins Maagdenhuis kommt, schlagen dem Besucher fromme Ruhe und Stille entgegen.
 
Bis 1882 war es ein Mädchenwaisenhaus. Danach wurden die Waisen in modernen Gebäuden untergebracht, das Maagdenhuis wurde zum Hauptsitz des Bestuur der Burgerlijke Godshuizen, später des OCMW. Die Kapelle des Hauses wurde 1884 in ein Museum verwandelt, wo die Kunstschätze der Burgerlijke Godshuizen ausgestellt wurden.
 
1925 wurde die Kunstsammlung beachtlich erweitert, und seit 1985 ist das vollständige Erdgeschoss des alten Waisenhauses ein Museum.

Mehr als Kunst

Das Maagdenhuis hat jedoch mehr zu bieten als die Werke großer Meister wie Rubens, Van Dyck und Jordaens. Das Museum ist auch der Fürsorge von Findelkindern, Waisen und Armen in Antwerpen durch die Jahrhunderte hinweg gewidmet. Man findet Gebrauchsgegenstände aus dem täglichen Leben der Waisen und Produkte, die von den Mädchen hergestellt wurden.
 
Ein Besuch im Maagdenhuis ist also mehr als ein klassischer Museumsbesuch. Wenn man zur Türe hereinkommt, schreitet man buchstäblich vom modernen ins mittelalterliche Antwerpen. Man taucht ein in das Leben der Waisen und Findelkinder im Mittelalter. Ein Spaziergang durch das Maagdenhuis hinterlässt mit Sicherheit einen tiefen Eindruck.

Hat Ihnen der Besuch des Maagdenhuis Lust auf mehr gemacht? Dann besuchen Sie auch das Rubenshuis oder das Mayer van den Bergh-Museum.

Contact

Lange Gasthuisstraat 33
Antwerpen
+32 33 38 26 20
http://www.maagdenhuismuseum.be
maagdenhuismuseum@ocmw.antwerpen.be

Book now

Opening Days

Special opening days

Special closing days

Individual visitors

Price per person: 7

Reduction rates

< 12: 0.

12 - 25: 1.

26 - 65: 7.

> 65: 5.

: 0.

: 0.

: 0.

Card holders

City Card: true.

Groups

Prices

Minimum people per group.

Maximum people per group.

Price per person: €5

Price per group: €

Schools

Prices

Anderem auch für

Museum Plantin-Moretus

Museum Plantin-Moretus

Im Wohnhaus und Atelier der Druckerfamilie Plantin-Moretus kommt die Geschichte der Buchdruckkunst zum Leben.

Liebfrauen-kathedrale

Liebfrauen-kathedrale

Nach 169-jähriger Bauzeit (1352-1521) war es endlich soweit: Die Kathedrale, ein Kunstwerk aus Stein, ragte 123 Meter in die Höhe. Damit war sie das größte gotische Bauwerk der damaligen Niederlande. Noch heute ist sie im Besitz etlicher Kunstwerke, unter anderem von Peter Paul Rubens. Der Maler sorgte auch für die größten Blickfänge innerhalb der Kirche: die „Kreuzaufrichtung“ und die „Kreuzabnahme“. Vor kurzem wurden die 20-Jahre dauernden Restaurierungsarbeiten abgeschlossen. Seither erstrahlt die siebenschiffige Kirche wieder in ihrer ganzen architektonischen Pracht.

Sankt Pauluskirche

Sankt Pauluskirche

Die Sankt Pauluskirche ganz in der Nähe der Schelde, erbaut ab 1639, gehörte einst zum Antwerpener Dominikanerkloster. Höhepunkte der Kirchenausstattung sind die prachtvollen Barockaltäre, die rund zweihundert Skulpturen und die rund fünfzig Gemälde von u.a. Rubens, Jordaens, Van Balen und Van Dyck. Neben der Kirche befindet zich eine “Kalvarienberg” genannte Gruppe lebensgroßer Skulpturen, die die Passion Christi darstellen.

Hauptbahnhof

Hauptbahnhof

Der Hauptbahnhof, von den Antwerpenern wegen seiner Pracht liebevoll „Eisenbahnkathedrale“ genannt, wurde 1905 eingeweiht. Bemerkenswert ist nicht nur das prunkvolle Bahnhofsgebäude im eklektischen Stil, sondern auch das Glasdach der Bahnsteighalle. Bis 2007 war der Bahnhof ein Kopfbahnhof, aber in jahrelangen Renovierungs- und Umbauarbeiten wurden unterirdische Gleistunnel angelegt. Dadurch ist der Antwerpener Hauptbahnhof nun auch für Hochgeschwindigkeitszüge geeignet. 2009 kürte das amerikanische Magazin Newsweek den Bahnhof zum viertschönsten
der Welt.

Das Rubenshaus

Das Rubenshaus

Treten Sie ein in das Leben des bedeutendsten Barockkünstlers nördlich der Alpen.

 

Verwandte inhalte

Diamantenviertel

Diamantenviertel

Mit Ihrem Stadtführer erleben Sie die Höhepunkte, den Untergang und die Wiederauferstehung der Antwerpener Diamantenindustrie im 19. Jahrhundert. Über den Hauptbahnhof (Centraal Station) laufen Sie zur Diamond Square Mile – das Heim der Diamantenschleifer, Juweliere und Diamantenhändler. Im Diamantenviertel hasten geschäftige Händler durch die Straßen – immer auf dem Weg zur folgenden Transaktion, zum nächsten Geschäft. 

Parken in Antwerpen

Parken in Antwerpen

Antwerpen ist eine tosende Stadt. Und für all die Bewohner und Besucher, die dafür sorgen, dass es sich um eine lebhafte Stadt handelt, sind zahlreiche Parkplätze für Autos erforderlich. Um allen die Möglichkeit zu geben, einen Parkplatz nutzen zu können, sind zahlreiche Parkplätze in Antwerpen gebührenpflichtig.

Als Besucher ist es für Sie wahrscheinlich am besten, einen öffentlichen Parkplatz oder Park und Ride (P+R) zu wählen. Das ist häufig günstiger und mit weniger Sorgen verbunden, als das Parken auf der Straße.

Umweltzone ab 2017

Umweltzone ab 2017

Ruß und Feinstaub verschmutzen die Luft. Das belastet die Umwelt und schadet der Gesundheit. Ein Großteil der Luftverschmutzung stammt natürlich von den Abgasen der Autos. Deshalb lässt die Stadt Antwerpen ab 1. Februar 2017 die Fahrzeuge, die die Umwelt am stärksten belasten, nicht mehr in die Innenstadt und richtet dort eine Umweltzone (LEZ) ein. Auf diese Weise setzten wir uns für eine bessere und gesündere Luftqualität ein.

Hafenrundfahrt

Hafenrundfahrt

Erleben Sie den Hafen von Antwerpen auf dem Wasser.

24 und 48 Stunden in Antwerpen

24 und 48 Stunden in Antwerpen

Ob Sie für eine kräftige Portion Kultur nach Antwerpen kommen, um Geschichte auf zu saugen, zu shoppen oder sich kulinarisch verwöhnen zu lassen: das geht in jedem Viertel und in der gesamten Stadt. Antwerpen ist überschaubar, hat aber viel zu bieten. Holen Sie alles aus Antwerpen heraus und nutzen Sie die Antwerp City Card als besten Stadtführer. Die Karte (gültig für24, 48 oder 72 Stunden) öffnet Ihnen kostenlos oder zu ermäßigten Preisen die schönsten, leckersten und überraschendsten Türen der Stadt. Jetzt ist es an Ihnen, das zu entdecken. Genießen Sie es!