Cogels-Osylei

Haben Sie Lust, in die Eleganz des Jugendstils einzutauchen, aber gehen Sie lieber nicht so lange? Dann wählen Sie die kürzere Zurenborg-Führung, besuchen Sie die Cogels-Osylei und einige Seitenstraßen. Und stellen Sie sich vor, wie das Antwerpener Bürgertum einstmals vor diesen stattlichen Herrenhäusern und Stadtpalästen flanierte. 

Die Cogels-Osylei und ihre Seitenstraßen sind das architektonische Aushängeschild der Belle Époque in unserer Stadt. Lassen Sie sich entlang von stattlichen Herrenhäusern führen, die wie die schönsten Stadtpaläste des Bürgertums prunken.
 
Ihr Stadtführer legt den Schwerpunkt auf Zeitgeist und Architektur.
 
Keine Pause oder Besichtigung des Dageraadplaats und der Umgebung.



Auskünfte, Tarife und Reservation

Contact





Book now

Opening Days

Special opening days

Special closing days

Individual visitors

Price per person:

Reduction rates

Card holders

City Card: .

Groups

Prices

Schools

Prices

Anderem auch für

Architektonisches Mosaik

Architektonisches Mosaik

Lassen Sie sich in die Architekturstile von Antwerpen einweihen. Ihr Stadtführer bringt Ihnen bei, die Fassaden des historischen Stadtkerns zu lesen. Das Romanische vom ‚Steen‘, die Renaissance des Rathauses, oder das Rokoko von de Meir ... einmal auf dem Wapper-Platz, können Sie ihre Fassaden exakt datieren.

Zurenborg

Zurenborg

Zurenborg ist vielleicht der wohl schönste Stadtteil von Antwerpen. Wie eine kokette Dame prunkt er mit dem Grandeur der Belle Époque. Zu Recht stolz, zeigt er erstaunten Besuchern seine Jugendstilfassaden, eleganten Straßen und Plätze. Aber das Glanzstück ist die Cogels-Osylei aus dem 19. Jahrhundert: Herrliche Architektur an der vorigen Jahrhundertwende.

Verwandte inhalte

Zurenborg

Zurenborg

Zurenborg ist vielleicht der wohl schönste Stadtteil von Antwerpen. Wie eine kokette Dame prunkt er mit dem Grandeur der Belle Époque. Zu Recht stolz, zeigt er erstaunten Besuchern seine Jugendstilfassaden, eleganten Straßen und Plätze. Aber das Glanzstück ist die Cogels-Osylei aus dem 19. Jahrhundert: Herrliche Architektur an der vorigen Jahrhundertwende.

Discover Antwerp

Discover Antwerp

Kürzere Tage und längere Nächte: Im Herbst lässt sich das kaum vermeiden. Macht aber nichts, denn in Antwerpen wird jeder Tag und jede Nacht zu einem unvergesslichen Erlebnis: von gemütlichen Familienfesten an unerwarteten Orten über Konzerte in Schlössern bis hin zu Ausstellungen und kulinarischen Höhepunkten im Zentrum der Stadt. Immer, wenn Sie denken, alles gesehen zu haben, werden Sie aufs Neue überrascht. Buchen Sie das Discover Antwerpen Arrangement, übernachten Sie in Antwerpen und holen Sie mit der im Preis enthaltenen Antwerp City Card wirklich alles aus Ihrem Aufenthalt. 

Das trendige Zuid

Das trendige Zuid

Am Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte die Stadtverwaltung einen neuen Stadtteil im Süden des Zentrums - mit prächtigen Jugendstilwohnungen und wuchtigen Hafendocks. Als die Geschäftigkeit des Hafens wegzog, verstummte das Stadtviertel ebenso. Nun erlebt het Zuid eine trendige zweite Jugend und es ist einer der Hotspots in der Modestadt Antwerpen. 

Comic-Wände in Antwerpen

Comic-Wände in Antwerpen

Belgien ist das Land der Comics und Bildergeschichten, und das kann man auch in Antwerpen erleben. Entdecken Sie die Stadt auf eine andere Art dadurch, dass Sie auf die Jagd nach Comicwänden gehen. Bei Ihrer Schnitzeljagd kommen Sie von dem einen Stadtviertel in das andere, und bevor Sie es wissen, stehen Sie vor einem der zehn haushohen Wandzeichnungen, an denen Antwerpen reich ist.

Regionale Produkte

Regionale Produkte

Lokale Spezialitäten sind die „Antwerps Handjes“ (Kekse und Pralinen), das Bier „Bolleke“ und der Likör „Elixir d’Anvers“.

Das Rubenshaus

Das Rubenshaus

In dem ehemaligen Wohnhaus und Atelier von Peter Paul Rubens ist es, als begäbe man sich auf eine faszinierende Zeitreise in die Lebenswelt des großen Barockkünstlers zu. 25 Jahre wohnte der im deutschen Siegen geborene Rubens mit seiner Familie in diesem palastartigen Gebäude. Hier arbeitete der leidenschaftliche Maler und bildete Generationen von Nachwuchskünstlern aus. Das Museum zeigt nicht nur seine farbenprächtigen Bilder und detailreichen Zeichnungen, sondern auch sein Lebensumfeld mit Wohnräumen und Gärten.

24 und 48 Stunden in Antwerpen

24 und 48 Stunden in Antwerpen

Ob Sie für eine kräftige Portion Kultur nach Antwerpen kommen, um Geschichte auf zu saugen, zu shoppen oder sich kulinarisch verwöhnen zu lassen: das geht in jedem Viertel und in der gesamten Stadt. Antwerpen ist überschaubar, hat aber viel zu bieten. Holen Sie alles aus Antwerpen heraus und nutzen Sie die Antwerp City Card als besten Stadtführer. Die Karte (gültig für24, 48 oder 72 Stunden) öffnet Ihnen kostenlos oder zu ermäßigten Preisen die schönsten, leckersten und überraschendsten Türen der Stadt. Jetzt ist es an Ihnen, das zu entdecken. Genießen Sie es!

Vlaeykensgang

Vlaeykensgang

Der geheime Vlaeykensgang stammt aus dem Jahr 1591 und verbindet die Hoogstraat, den Oude Koornmarkt und die Pelgrimstraat miteinander. Wenn Sie durch das Tor am Oude Koornmarkt 16 gehen, befinden Sie sich plötzlich in einer ganz anderen Zeit. Früher wohnten in diesem Gässchen die Schuhmacher, die die Notglocke der Kathedrale läuten mussten, und die Ärmsten der Stadt. Jetzt finden Sie hier Antiquitätengeschäfte, Kunstgalerien und das exklusive Restaurant Sir Anthony Van Dyck. Es herrscht dort eine intime Atmosphäre. Das Gässchen ist auch ein beliebter Ort, um den im Sommer stattfindenden Glockenspielkonzerten zuzuhören.

Antwerp City Card - Angebot

Antwerp City Card - Angebot

Ihre Antwerp City Card bietet ermäßigten oder kostenlosen Eintritt zu allem, was Sie sich in Antwerpen unbedingt ansehen sollten.

Stadtpark

Stadtpark

Antwerpen verdankt diese Grünanlage den Militärs des 16. Jahrhundert. Denn der Park ist ein Überbleibsel von Fort Herentals, einer Vorfestung der ehemaligen Stadtmauer. Heute bietet das Areal Platz für Picknicks und Freizeitvergnügen – und verspricht sogar einen Sündenerlass.