Das goldene Kabinett

<div> Das B&uuml;rgerhaus von B&uuml;rgermeister und M&auml;zen Nicolaas Rockox wird in ein luxuri&ouml;ses Kunstkabinett verwandelt mit Spitzenexponaten aus dem K&ouml;niglichen Museum f&uuml;r Sch&ouml;ne K&uuml;nste Antwerpen, wegen Umbau geschlossen, und den wichtigsten Werken aus dem Rockoxhaus verwandelt. Sie sehen pr&auml;chtige Gem&auml;lde von unter anderem Memling, van Eyck, Rubens und Van Dyck.</div>

In der Scheldestadt Antwerpen herrschte Ende des sechzehnten und Anfang des siebzehnten Jahrhunderts ein besonders günstiges künstlerisches und wirtschaftliches Klima. Dadurch wurde die Stadt zu dem Produktions- und Handelszentrum für Luxusartikel schlechthin. Viele Patrizier und Händler legten reiche Kollektionen mit zeitgenössischer und alter Kunst an. Leider sind die meisten dieser Sammlungen im Laufe der Jahre auseinander gefallen.
 
Bis Juni 2017 entdecken Sie im Rockoxhaus, wie eine Antwerpener Kunstsammlung im Goldenen Jahrhundert ausgesehen haben muss. Das Bürgerhaus von Bürgermeister und Mäzen Nicolaas Rockox (1560 – 1640) wird in ein luxuriöses Kunstkabinett mit Spitzenexponaten aus dem Königlichen Museum der schönen Künste Antwerpen (das wegen Umbau geschlossen ist) und den wichtigsten Werken aus dem Rockoxhaus verwandelt. Sie sehen prächtige Gemälde von unter anderem Van der Weyden, Memling, Van Eyck, Rubens und Van Dyck.
 
Tauchen Sie ein in die Lebenswelt der reichen Bürger des siebzehnten Jahrhunderts.

An jedem letzten Mittwoch im Monat ist der Eintritt kostenlos.

Contact

Keizerstraat 10-12
Antwerpen
+32 3 201 92 50
www.rockoxhuis.be
inforockoxhuis@kbc.be

Book now

Opening Days

Special opening days

Special closing days

Individual visitors

Price per person: 8

Reduction rates

Card holders

City Card: true.

Groups

Prices

Minimum people per group.

Maximum people per group.

Price per person: €

Price per group: €

Schools

Prices

Anderem auch f&uuml;r

Verwandte inhalte

Das Hafenhaus

Das Hafenhaus

Das Hafenhaus ist die neueste architektonische Perle von Antwerpen. Dieses hippe Gebäude mit Wurzeln in der Vergangenheit ist der neue Hauptsitz der Hafengesellschaft Antwerpen. Das Hafenhaus ist ein innovativer Arbeitsplatz für circa 500 Mitarbeiter. Darüber hinaus kann man das Gebäude mit einem Führer besichtigen und die Panoramaaussicht auf den Hafen und die Stadt genießen.

Winter in Antwerpen

Winter in Antwerpen

Winter in Antwerpen: das ist der ultimative Winterurlaub und noch sehr viel mehr! Vom 10. Dezember bis zum 8. Januar erwartet Sie in der Innenstadt eine gemütliche Atmosphäre auf den Plätzen und in den Einkaufsstraßen der Stadt, der Weihnachtsmarkt, eine Eispiste im Freien, eine Winterbar, originelle und tolle Geschäfte, zusätzliche verkaufsoffene Sonntage und zahlreiche Überraschungen. Buchen Sie jetzt Ihre Übernachtung!

REUNION  Von Quinten Metsijs bis Peter Paul Rubens

REUNION Von Quinten Metsijs bis Peter Paul Rubens

Die Kathedrale feiert den 450. Geburtstag des Bistums Antwerpen mit einer ehrgeizigen Ausstellung. Altarbilder, die nach der Französischen Revolution in Museen untergebracht
wurden, kehren in die Kathedrale zurück. Eine einzigartige Gelegenheit,
diese Prunkstücke in ihrer originalen Umgebung zu bewundern!

Tolle Tipps für einen regnerischen Tag

Tolle Tipps für einen regnerischen Tag

Sie stehen vor einem Dilemma, da es draußen regnet, sie aber nicht drinnen bleiben wollen. Antwerpener lassen sich auf keinen Fall von einem Regen- oder Gewitterschauer aufhalten. Wer bereit ist, dem schlechten Wetter zu trotzen, wird sehen, dass man in dieser Stadt auch mit einem Regenschirm über dem Kopf noch mehr als genug erleben kann. Wir regen Sie gerne mit überdachten und weniger überdachten Tipps an.

Vlaeykensgang

Vlaeykensgang

Der geheime Vlaeykensgang stammt aus dem Jahr 1591 und verbindet die Hoogstraat, den Oude Koornmarkt und die Pelgrimstraat miteinander. Wenn Sie durch das Tor am Oude Koornmarkt 16 gehen, befinden Sie sich plötzlich in einer ganz anderen Zeit. Früher wohnten in diesem Gässchen die Schuhmacher, die die Notglocke der Kathedrale läuten mussten, und die Ärmsten der Stadt. Jetzt finden Sie hier Antiquitätengeschäfte, Kunstgalerien und das exklusive Restaurant Sir Anthony Van Dyck. Es herrscht dort eine intime Atmosphäre. Das Gässchen ist auch ein beliebter Ort, um den im Sommer stattfindenden Glockenspielkonzerten zuzuhören.

Antwerpen à la carte

Antwerpen à la carte

Die Expo „Antwerpen à la carte“ serviert Ihnen die Geschichte der Stadt Antwerpen in Form eines Blicks durch die kulinarische Brille. Nicht die politischen Ereignisse, die wirtschaftlichen Theorien oder die künstlerischen Strömungen stehen hier im Mittelpunkt, sondern die - buchstäblich - lebensnotwendige Herausforderung der Städte, ihre immer weiter wachsende Anzahl an Stadtbewohnern durch die Jahrhunderte hinweg zu ernähren. 

MAS | Museum aan de Stroom

MAS | Museum aan de Stroom

Das MAS wurde genau an der Stelle erbaut, an der die Antwerpener Innenstadt aufhört und der Hafen beginnt. Der 60 mhohe Museumsturm mit seiner eindrucksvollen Architektur ist ein neues Wahrzeichen Antwerpen. Das Thema des Stadtmuseums ist der jahrhundertelange fruchtbare Austausch zwischen der Welt mit all ihren Kulturen und der (historischen und modernen) Hafenstadt. Vom Dach aus haben die Besucher eine überwältigende Aussicht auf Stadt, Schelde und Hafen.

Discover Antwerp

Discover Antwerp

Kürzere Tage und längere Nächte: Im Herbst lässt sich das kaum vermeiden. Macht aber nichts, denn in Antwerpen wird jeder Tag und jede Nacht zu einem unvergesslichen Erlebnis: von gemütlichen Familienfesten an unerwarteten Orten über Konzerte in Schlössern bis hin zu Ausstellungen und kulinarischen Höhepunkten im Zentrum der Stadt. Immer, wenn Sie denken, alles gesehen zu haben, werden Sie aufs Neue überrascht. Buchen Sie das Discover Antwerpen Arrangement, übernachten Sie in Antwerpen und holen Sie mit der im Preis enthaltenen Antwerp City Card wirklich alles aus Ihrem Aufenthalt. 

Sieben Tipps für Ihren Besuch im Museum Plantin-Moretus

Sieben Tipps für Ihren Besuch im Museum Plantin-Moretus

Im renovierten Museum Plantin-Moretus gibt es viel zu erleben. Sie betreten dort die Lebenswelt des aufstrebenden Verlegers Plantin und seiner (angeheirateten) Schwiegerfamilie Moretus. Sieben Tipps für einen besonders gelungenen Museumsbesuch:

450 Jahre Rathaus. Das bekannteste Haus der Stadt

450 Jahre Rathaus. Das bekannteste Haus der Stadt

Am 27. Februar 2015 feiert das Antwerpener Rathaus sein 450. Jubiläum. Dieser einzigartige Geburtstag darf nicht unbemerkt vorübergehen. Deshalb ist das Rathaus ein Jahr lang für Besucher geöffnet.
 
Das Antwerpener Rathaus ist das einzige Rathaus auf der Liste des Weltkulturerbes der Unesco, das noch seine ursprüngliche Funktion hat. 2015 erhalten Sie die einmalige Gelegenheit, das Gebäude auch von innen zu entdecken.
 
Vom 28. Februar 2015 bis 27. Februar 2016 läuft im Erdgeschoss die Ausstellung „450 Jahre Rathaus. Das bekannteste Haus der Stadt.” Der Eintritt ist frei.
 
Vom 1. März 2015 bis 24. Februar 2016 veranstalten die Stadtführer zweistündige Führungen durch die verschiedenen Etagen des Gebäudes.
 
Weitere Informationen über die Öffnungszeiten, die Tarife und Reservierungen erhalten Sie auf www.antwerpen.be/450jaarstadhuis.