Rivierenhof

Mit seinen 130 Hektar gilt dieser Park als grüne Lunge der Stadt. Er bietet genug Platz für Spaziergänger, Jogger und Radfahrer. Hier kommt man sich so schnell nicht in die Quere – auch nicht beim Tennis-, Boule-, Basketball- oder Minigolfspielen.

Im Sommer begleiten Musik- und Theatervorstellungen auf der Freilichtbühne des Rivierenhofs die Sportler und Freizeitgenießer.

Contact

Turnhoutsebaan 232
Deurne (Antwerpen)
+32 33 60 52 00
http://www.provincieantwerpen.be/aanbod/dvt/rivierenhof.html
rivierenhof@provincieantwerpen.be

Book now

Opening Days

Special opening days

Special closing days

Individual visitors

Price per person:

Reduction rates

Card holders

City Card: true.

Groups

Prices

Schools

Prices

Anderem auch für

Nachtegalenpark

Nachtegalenpark

Eine bis heute unumstrittene Geldanlage der Stadt: Im Jahre 1910 erwarb Antwerpens Verwaltung die Grünflächen einiger Adelsfamilien und machte sie der Öffentlichkeit zugänglich.

Verwandte inhalte

Museum Plantin-Moretus

Museum Plantin-Moretus

Dieses Museum ist die Fortsetzung der Officina Plantiniana, die von Christoffel Plantijn im Jahr 1555 als erste industrielle Druckerei der Geschichte gegründet wurde. Das Museum wurde von der UNESCO 2005 ins Weltdokumentenerbe aufgenommen. Es zeigt den gesamten Buchherstellungsprozess vom 15. Bis zum 18. Jahrhundert. 

 

Discover Antwerp

Discover Antwerp

Kürzere Tage und längere Nächte: Im Herbst lässt sich das kaum vermeiden. Macht aber nichts, denn in Antwerpen wird jeder Tag und jede Nacht zu einem unvergesslichen Erlebnis: von gemütlichen Familienfesten an unerwarteten Orten über Konzerte in Schlössern bis hin zu Ausstellungen und kulinarischen Höhepunkten im Zentrum der Stadt. Immer, wenn Sie denken, alles gesehen zu haben, werden Sie aufs Neue überrascht. Buchen Sie das Discover Antwerpen Arrangement, übernachten Sie in Antwerpen und holen Sie mit der im Preis enthaltenen Antwerp City Card wirklich alles aus Ihrem Aufenthalt. 

Das Hafenhaus

Das Hafenhaus

Das Hafenhaus ist die neueste architektonische Perle von Antwerpen. Dieses hippe Gebäude mit Wurzeln in der Vergangenheit ist der neue Hauptsitz der Hafengesellschaft Antwerpen. Das Hafenhaus ist ein innovativer Arbeitsplatz für circa 500 Mitarbeiter. Darüber hinaus kann man das Gebäude mit einem Führer besichtigen und die Panoramaaussicht auf den Hafen und die Stadt genießen.

Winter in Antwerpen

Winter in Antwerpen

Winter in Antwerpen: das ist der ultimative Winterurlaub und noch sehr viel mehr! Vom 10. Dezember bis zum 8. Januar erwartet Sie in der Innenstadt eine gemütliche Atmosphäre auf den Plätzen und in den Einkaufsstraßen der Stadt, der Weihnachtsmarkt, eine Eispiste im Freien, eine Winterbar, originelle und tolle Geschäfte, zusätzliche verkaufsoffene Sonntage und zahlreiche Überraschungen. Buchen Sie jetzt Ihre Übernachtung!

Märkte

Märkte

Nichts ist so gesellig wie ein Markt. Dort prüfen Sie erst wirklich die Stadt und ihr lokales Angebot. Antwerpen hat eine Menge von Wochen- und Monatsmärkten, die über die ganze Stadt verteilt sind. Eine Empfehlung für den, der das echte Antwerpen erfahren möchte.

Park Spoor Noord

Park Spoor Noord

Wer es gerne aktiv mag, kann sich auf einem ehemaligen Eisenbahngelände im Norden der Stadt austoben. Im Park Spoor Noord gibt es Abenteuer-Spielplätze, eine BMX-Piste, einen Skateboard-Parcours und einen Wasserspielplatz mit riesigen Fontänen.

Das Gotische Antwerpen – 14. bis 16. Jahrhundert

Das Gotische Antwerpen – 14. bis 16. Jahrhundert

Spitzbögen, Pagadder-Türme und Treppengiebel

Als blühende Kaufmannsstadt und Welthafen zieht Antwerpen ab dem 14. Jahrhundert Menschen aus ganz Europa an. Der wachsende Wohlstand und die Bevölkerung bedeuten mehr und reichere Häuser: Das Baufieber hat begonnen, und Gotik ist sein Name. 

Der Fußgängertunnel

Der Fußgängertunnel

Der Sint-Annatunnel – oder Fußgängertunnel, wie die Antwerpener ihn nennen – wurde im Jahr 1933 eröffnet. Sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite des Ufers kann man den Tunnel noch immer über die authentischen Rolltreppen, die bei der Eröffnung etwas Einzigartiges waren, betreten.

Der Antwerpener Flüsterer

Der Antwerpener Flüsterer

Am Montag, den 8. Juni 2015 wurde am MAS in Anwesenheit des Innenministers Jan Jambon, des Antwerpener Kulturdezernenten Philip Heylen, der Künstlerin Daisy Boman und des Initiators Rudy Stevens zusammen mit Sponsoren und Sympathisanten die neue interaktive Kunstinitiative „Der Antwerpener Flüsterer” enthüllt: eine monumentale Gruppe von 5 über lebensgroßen Skulpturen, die auf dem Dach und an der Fassade eines renovierten Speichers am Godefriduskaai und neben dem Willemdok ganz in der Nähe des MAS installiert wurden. Der Flüsterer, dessen Skulptur auf dem Dach des Speichers aufgestellt wurde, flüstert persönliche und allgemeine Nachrichten, die von der Skulptur unten am Dock empfangen werden. Die Skulpturen stammen von der kempischen Künstlerin Daisy Boman, die sich mit ihren universalen Bomännchen in der Kunstszene einen Namen gemacht hat. 

Nachtegalenpark

Nachtegalenpark

Eine bis heute unumstrittene Geldanlage der Stadt: Im Jahre 1910 erwarb Antwerpens Verwaltung die Grünflächen einiger Adelsfamilien und machte sie der Öffentlichkeit zugänglich.