Rundgang 450 Jahre Rathaus

In 2015 feierte das Antwerpener Rathaus sein 450. Jubil&auml;um.&nbsp;M&ouml;chten Sie einen Blick in den Luftschutzkeller des Rathauses werfen oder den Grote Markt einmal vom Balkon aus bewundern? Nutzen Sie die Gelegenheit und machen Sie mit einem F&uuml;hrer einen unvergesslichen Rundgang durch das Rathaus.<br />

Möchten Sie einen Blick in den Luftschutzkeller des Rathauses werfen oder den Grote Markt einmal vom Balkon aus bewundern? Nutzen Sie die Gelegenheit und machen Sie mit einem Führer einen unvergesslichen Rundgang durch das Rathaus.

Sie können auch die exklusive Ausstellung „450 Jahre Rathaus. Das bekannteste Haus der Stadt” besuchen. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung läuft bis zum 31. März 2017. Diese Gelegenheit sollte man nicht verpassen!

 

Führung: Ein Rathaus mit Zukunft. Von der Renaissance bis zur Restaurierung.

Sie lernen das Rathaus vom Keller bis zur zweiten - demnächst „aufgehellten“ - Etage kennen, in die nach der Restaurierung mehr Tageslicht einfallen wird. Den Höhepunkt des Rundgangs bildet die „Loggia”. In der „Belle Etage” besuchen Sie auch das Foyer und die prächtigen Bleiglasfenster.

Gruppenbesuch - maximal 20 Personen pro Führer
Wann: Sonntag: 10.00, 11.00, 13.00, 14.00 und 16.00 Uhr. Ab Sonntag, den 6. März 2016 bis Sonntag, den 26. März 2017.
Dauer: 2 Stunden.
75 Euro pro Gruppe und 5 Euro Buchungskosten.
 

Führung: Ein Stadtpalast für alle Bürger. Ausstellung und Führung im Rathaus.

Diese Führung kombiniert einen Besuch der Ausstellung „450 Jahre Rathaus, das bekannteste Haus der Stadt” mit einem Rundgang entlang der Höhepunkte des Rathauses (Sitzungssaal, Hochzeitssaal, Loggia,…). Im Fokus stehen die Bedeutung, die Verwaltungsfunktion und die Zugänglichkeit des Antwerpener Rathauses im Laufe der Jahrhunderte und in Zukunft.

Gruppenbesuch - maximal 20 Personen pro Führer
Wann: Dienstag: 13.00, 14.00, 15.00 und 16.00 Uhr. Ab Dienstag, den 1. März 2016 bis Dienstag, den 28. März 2017.
Dauer: 2 Stunden.
75 Euro pro Gruppe und 5 Euro Buchungskosten.

 
Treffpunkt und Beginn der Führung: am Büro von Visit Antwerpen, Grote Markt 13, 2000 Antwerpen.
 

Reservieren:

Visit Antwerpen
Tel. + 32 3 232 01 03
visit@stad.antwerpen.be

Contact





Book now

Opening Days

Special opening days

Special closing days

Individual visitors

Price per person:

Reduction rates

Card holders

City Card: .

Groups

Prices

Schools

Prices

Anderem auch f&uuml;r

Verwandte inhalte

Discover Antwerp

Discover Antwerp

Kürzere Tage und längere Nächte: Im Herbst lässt sich das kaum vermeiden. Macht aber nichts, denn in Antwerpen wird jeder Tag und jede Nacht zu einem unvergesslichen Erlebnis: von gemütlichen Familienfesten an unerwarteten Orten über Konzerte in Schlössern bis hin zu Ausstellungen und kulinarischen Höhepunkten im Zentrum der Stadt. Immer, wenn Sie denken, alles gesehen zu haben, werden Sie aufs Neue überrascht. Buchen Sie das Discover Antwerpen Arrangement, übernachten Sie in Antwerpen und holen Sie mit der im Preis enthaltenen Antwerp City Card wirklich alles aus Ihrem Aufenthalt. 

Antwerp Fashion Weekend

Antwerp Fashion Weekend

Antwerpen hat als Modestadt sowohl auf nationaler, als auch auf internationaler Ebene einen hervorragenden Ruf. Dazu haben nicht nur die berühmte Modeakademie und das fantastische Modemuseum, sondern auch inspirierende Geschäftsstraßen und viele Modeevents beigetragen. Die neue Veranstaltung Antwerp Fashion Weekend macht deutlich, warum sowohl Besucher aus den benachbarten Städten, als auch von weit außerhalb Antwerpen zur bedeutendsten Einkaufsstadt Belgiens wählten. 

Nach Antwerpen mit dem Auto

Nach Antwerpen mit dem Auto

Antwerpen liegt auf einer wichtigen Kreuzung europäischer Autobahnen und ist leicht mit dem Wagen erreichbar. Bitte beachten Sie, dass das Verkehrsaufkommen auf dem Antwerpener Ring immer sehr hoch ist und zwischen 2015 und 2022 mehrere Großbaustellen geplant sind, die für Verkehrsbehinderungen sorgen werden.

450 Jahre Rathaus. Das bekannteste Haus der Stadt

450 Jahre Rathaus. Das bekannteste Haus der Stadt

Am 27. Februar 2015 feiert das Antwerpener Rathaus sein 450. Jubiläum. Dieser einzigartige Geburtstag darf nicht unbemerkt vorübergehen. Deshalb ist das Rathaus ein Jahr lang für Besucher geöffnet.
 
Das Antwerpener Rathaus ist das einzige Rathaus auf der Liste des Weltkulturerbes der Unesco, das noch seine ursprüngliche Funktion hat. 2015 erhalten Sie die einmalige Gelegenheit, das Gebäude auch von innen zu entdecken.
 
Vom 28. Februar 2015 bis 27. Februar 2016 läuft im Erdgeschoss die Ausstellung „450 Jahre Rathaus. Das bekannteste Haus der Stadt.” Der Eintritt ist frei.
 
Vom 1. März 2015 bis 24. Februar 2016 veranstalten die Stadtführer zweistündige Führungen durch die verschiedenen Etagen des Gebäudes.
 
Weitere Informationen über die Öffnungszeiten, die Tarife und Reservierungen erhalten Sie auf www.antwerpen.be/450jaarstadhuis.

Regionale Produkte

Regionale Produkte

Lokale Spezialitäten sind die „Antwerps Handjes“ (Kekse und Pralinen), das Bier „Bolleke“ und der Likör „Elixir d’Anvers“.

Visit Antwerp Guide

Visit Antwerp Guide

Im Visit Antwerp Guide entdecken Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten, die spannendsten Veranstaltungen, die leckersten kulinarischen Spezialitäten, Geheimtipps von Antwerpenern und noch vieles andere mehr. Kurzum: alles, was Sie an Informationen brauchen, um ihren Antwerpen-Besuch rundherum genießen zu können.

Das Rubenshaus

Das Rubenshaus

In dem ehemaligen Wohnhaus und Atelier von Peter Paul Rubens ist es, als begäbe man sich auf eine faszinierende Zeitreise in die Lebenswelt des großen Barockkünstlers zu. 25 Jahre wohnte der im deutschen Siegen geborene Rubens mit seiner Familie in diesem palastartigen Gebäude. Hier arbeitete der leidenschaftliche Maler und bildete Generationen von Nachwuchskünstlern aus. Das Museum zeigt nicht nur seine farbenprächtigen Bilder und detailreichen Zeichnungen, sondern auch sein Lebensumfeld mit Wohnräumen und Gärten.

Vlaeykensgang

Vlaeykensgang

Der geheime Vlaeykensgang stammt aus dem Jahr 1591 und verbindet die Hoogstraat, den Oude Koornmarkt und die Pelgrimstraat miteinander. Wenn Sie durch das Tor am Oude Koornmarkt 16 gehen, befinden Sie sich plötzlich in einer ganz anderen Zeit. Früher wohnten in diesem Gässchen die Schuhmacher, die die Notglocke der Kathedrale läuten mussten, und die Ärmsten der Stadt. Jetzt finden Sie hier Antiquitätengeschäfte, Kunstgalerien und das exklusive Restaurant Sir Anthony Van Dyck. Es herrscht dort eine intime Atmosphäre. Das Gässchen ist auch ein beliebter Ort, um den im Sommer stattfindenden Glockenspielkonzerten zuzuhören.

Antwerp City Card

Antwerp City Card

Holen Sie alles aus Antwerpen heraus Möchten Sie Antwerpen von oben und unten entdecken? Dann ist die Antwerp City Card der beste Führer. Die Karte öffnet Ihnen kostenlos oder zu ermäßigten Preisen die schönsten, leckersten und überraschendsten Türen der Stadt. Sie entscheiden selber, wie lange Sie die Karte benutzen möchten. Das Beste von Antwerpen Antwerpen hat genug zu bieten, um Sie ein Leben lang in Erstaunen zu versetzen. Aber Sie haben vielleicht nur eine Wochenmitte oder ein Wochenende Zeit. Deshalb haben wir die absoluten Highlights aus dem reichen Angebot der Stadt für Sie ausgewählt: die Liebfrauenkathedrale, das Rubenshaus, das MAS…, die Sie mit der Antwerp City Card kostenlos besuchen können. Mit der Antwerp City Card können Sie während der Gültigkeitsdauer der Karte auch kostenlos die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen. Außerdem bietet diese Karte Zugang zu preisgünstigen Mietfahrrädern, Rabatt in der Frittenbude und einen kostenlosen Platz in einem hopNstop shuttlebus (den sollten Sie unbedingt einmal nehmen!).

Museum Plantin-Moretus

Museum Plantin-Moretus

Dieses Museum ist die Fortsetzung der Officina Plantiniana, die von Christoffel Plantijn im Jahr 1555 als erste industrielle Druckerei der Geschichte gegründet wurde. Das Museum wurde von der UNESCO 2005 ins Weltdokumentenerbe aufgenommen. Es zeigt den gesamten Buchherstellungsprozess vom 15. Bis zum 18. Jahrhundert. Das Museum wird zurzeit renoviert und ist deshalb bis zum 29. September 2016 geschlossen.