Stadtpark

Antwerpen verdankt diese Grünanlage den Militärs des 16. Jahrhundert. Denn der Park ist ein Überbleibsel von Fort Herentals, einer Vorfestung der ehemaligen Stadtmauer. Heute bietet das Areal Platz für Picknicks und Freizeitvergnügen – und verspricht sogar einen Sündenerlass.

Zumindest für die gläubigen Bewohner des angrenzenden jüdischen Viertels: Während des Neujahrsfestes Rosh ha-Schana treffen sich orthodoxe Juden rund um den Teich des Parks und werfen Brot ins Wasser. So können sie symbolisch ihre Sünden des vergangenen Jahres ertränken.

Contact

Rubenslei
Antwerpen


Book now

Opening Days

Special opening days

Special closing days

Individual visitors

Price per person:

Reduction rates

Card holders

City Card: true.

Groups

Prices

Schools

Prices

Anderem auch für

Nachtegalenpark

Nachtegalenpark

Eine bis heute unumstrittene Geldanlage der Stadt: Im Jahre 1910 erwarb Antwerpens Verwaltung die Grünflächen einiger Adelsfamilien und machte sie der Öffentlichkeit zugänglich.

Rivierenhof

Rivierenhof

Mit seinen 130 Hektar gilt dieser Park als grüne Lunge der Stadt. Er bietet genug Platz für Spaziergänger, Jogger und Radfahrer. Hier kommt man sich so schnell nicht in die Quere – auch nicht beim Tennis-, Boule-, Basketball- oder Minigolfspielen.

Verwandte inhalte

Discover Antwerp

Discover Antwerp

Kürzere Tage und längere Nächte: Im Herbst lässt sich das kaum vermeiden. Macht aber nichts, denn in Antwerpen wird jeder Tag und jede Nacht zu einem unvergesslichen Erlebnis: von gemütlichen Familienfesten an unerwarteten Orten über Konzerte in Schlössern bis hin zu Ausstellungen und kulinarischen Höhepunkten im Zentrum der Stadt. Immer, wenn Sie denken, alles gesehen zu haben, werden Sie aufs Neue überrascht. Buchen Sie das Discover Antwerpen Arrangement, übernachten Sie in Antwerpen und holen Sie mit der im Preis enthaltenen Antwerp City Card wirklich alles aus Ihrem Aufenthalt. 

Sieben Tipps für Ihren Besuch im Museum Plantin-Moretus

Sieben Tipps für Ihren Besuch im Museum Plantin-Moretus

Im renovierten Museum Plantin-Moretus gibt es viel zu erleben. Sie betreten dort die Lebenswelt des aufstrebenden Verlegers Plantin und seiner (angeheirateten) Schwiegerfamilie Moretus. Sieben Tipps für einen besonders gelungenen Museumsbesuch:

Das Hafenhaus

Das Hafenhaus

Das Hafenhaus ist die neueste architektonische Perle von Antwerpen. Dieses hippe Gebäude mit Wurzeln in der Vergangenheit ist der neue Hauptsitz der Hafengesellschaft Antwerpen. Das Hafenhaus ist ein innovativer Arbeitsplatz für circa 500 Mitarbeiter. Darüber hinaus kann man das Gebäude mit einem Führer besichtigen und die Panoramaaussicht auf den Hafen und die Stadt genießen.

Winter in Antwerpen

Winter in Antwerpen

Winter in Antwerpen: das ist der ultimative Winterurlaub und noch sehr viel mehr! Vom 10. Dezember bis zum 8. Januar erwartet Sie in der Innenstadt eine gemütliche Atmosphäre auf den Plätzen und in den Einkaufsstraßen der Stadt, der Weihnachtsmarkt, eine Eispiste im Freien, eine Winterbar, originelle und tolle Geschäfte, zusätzliche verkaufsoffene Sonntage und zahlreiche Überraschungen. Buchen Sie jetzt Ihre Übernachtung!

Tolle Tipps für einen regnerischen Tag

Tolle Tipps für einen regnerischen Tag

Sie stehen vor einem Dilemma, da es draußen regnet, sie aber nicht drinnen bleiben wollen. Antwerpener lassen sich auf keinen Fall von einem Regen- oder Gewitterschauer aufhalten. Wer bereit ist, dem schlechten Wetter zu trotzen, wird sehen, dass man in dieser Stadt auch mit einem Regenschirm über dem Kopf noch mehr als genug erleben kann. Wir regen Sie gerne mit überdachten und weniger überdachten Tipps an.

Märkte

Märkte

Nichts ist so gesellig wie ein Markt. Dort prüfen Sie erst wirklich die Stadt und ihr lokales Angebot. Antwerpen hat eine Menge von Wochen- und Monatsmärkten, die über die ganze Stadt verteilt sind. Eine Empfehlung für den, der das echte Antwerpen erfahren möchte.

Antwerp City Card

Antwerp City Card

Holen Sie alles aus Antwerpen heraus Möchten Sie Antwerpen von oben und unten entdecken? Dann ist die Antwerp City Card der beste Führer. Die Karte öffnet Ihnen kostenlos oder zu ermäßigten Preisen die schönsten, leckersten und überraschendsten Türen der Stadt. Sie entscheiden selber, wie lange Sie die Karte benutzen möchten. Das Beste von Antwerpen Antwerpen hat genug zu bieten, um Sie ein Leben lang in Erstaunen zu versetzen. Aber Sie haben vielleicht nur eine Wochenmitte oder ein Wochenende Zeit. Deshalb haben wir die absoluten Highlights aus dem reichen Angebot der Stadt für Sie ausgewählt: die Liebfrauenkathedrale, das Rubenshaus, das MAS…, die Sie mit der Antwerp City Card kostenlos besuchen können. Mit der Antwerp City Card können Sie während der Gültigkeitsdauer der Karte auch kostenlos die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen. Außerdem bietet diese Karte Zugang zu preisgünstigen Mietfahrrädern, Rabatt in der Frittenbude und einen kostenlosen Platz in einem hopNstop shuttlebus (den sollten Sie unbedingt einmal nehmen!).

Visit Antwerp Guide

Visit Antwerp Guide

Im Visit Antwerp Guide entdecken Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten, die spannendsten Veranstaltungen, die leckersten kulinarischen Spezialitäten, Geheimtipps von Antwerpenern und noch vieles andere mehr. Kurzum: alles, was Sie an Informationen brauchen, um ihren Antwerpen-Besuch rundherum genießen zu können.

Beginenhof

Beginenhof

Zugegeben, er liegt etwas versteckt, aber gerade das macht den Beginenhof zu einer Ruheoase mitten in der Innenstadt. Von acht bis achtzehn Uhr kann man auf den Pflasterwegen zwischen den kleinen Häusern aus dem 16. Jahrhundert flanieren, die Kirche St. Katharina besichtigen und durch den schönen Garten mit Obstbäumen und einem Teich spazieren.

Öffentlicher Verkehr

Öffentlicher Verkehr

Antwerpen ist eine Stadt nach Menschenmaß: Viele Sehenswürdigkeiten liegen in fußläufiger Entfernung voneinander und/oder sind leicht mit dem Fahrrad zu erreichen. Möchten Sie die Stadt doch auf eine andere Weise durchqueren, dann können Sie die Straßenbahnen und Busse der Verkehrsgesellschaft De Lijn benutzen. Tipp: Kaufen Sie sich Ihre Fahrkarte vorher in einer Verkaufsstelle (Zeitungsladen, Supermarkt, Automaten an verschiedenen Haltestellen oder bei den Besucherzentren von Visit Antwerpen), das ist billiger.