Beginenhof

Zugegeben, er liegt etwas versteckt, aber gerade das macht den Beginenhof zu einer Ruheoase mitten in der Innenstadt. Von acht bis achtzehn Uhr kann man auf den Pflasterwegen zwischen den kleinen Häusern aus dem 16. Jahrhundert flanieren, die Kirche St. Katharina besichtigen und durch den schönen Garten mit Obstbäumen und einem Teich spazieren.

Beginen waren gläubige Frauen, die in ordensähnlichen Hausgemeinschaften lebten, ohne Klostergelübde abgelegt zu haben. Ihre Lebensweise war teils die von Laien, teils die von Nonnen.

Der erste Beginenhof von Antwerpen (1240-1542), Het Hof Sion, lag ein Stück weit außerhalb der Umwallung im Süden der Stadt. Nach der Zerstörung des „Hofes Zion” erwarben die Beginen ein Grundstück innerhalb der Stadtmauern und bauten dort 1545 ihren neuen Beginenhof. Trotz unruhiger Zeiten unter französischer und niederländischer Besatzung (18. und 19. Jh.) waren die Häuschen bis weit ins 20. Jahrhundert hinein von Beginen bewohnt. Virginie Laeremans, die letzte Antwerpener Begine, starb 1986.

Heute ist der Beginenhof ein Wohnviertel. Zunächst war der Beginenhof ein grüner Platz, der von Häuschen umgeben war. Wegen der wachsenden Zahl der Beginen wurden aber Häuser an einem Sträßchen hinzu gebaut. Am ursprünglichen Charakter und dem Frieden des Beginenhofs hat sich bis heute nichts geändert.

Die ursprüngliche Kirche wurde 1799 zerstört und nach 1827 durch die heutige St. Katharinenkirche ersetzt.

Jan Crab

Contact

Rodestraat 39
Antwerpen


Book now

Opening Days

Special opening days

Special closing days

Individual visitors

Price per person:

Reduction rates

Card holders

City Card: true.

Groups

Prices

Schools

Prices

Anderem auch für

Antwerpener ZOO - copyright JONAS VERHULST

Antwerpener ZOO

Er ist einer der ältesten und bekanntesten Zoos der Welt. Seit 163 Jahren beheimatet der Antwerpener ZOO Tiere aus den verschiedensten Ländern. Heute sind es mehr als 5000 Tiere und etwa 950 Arten.

Botanischer Garten - copyright Sofie Coreynen

Botanischer Garten

Salbei, Fenchel und Kamille – im botanischen Garten wachsen etwa 2000 verschiedene Kräuter, von denen viele als Medizin verwendet werden.

Friedhof Schoonselhof - copyright Elisabeth Verwaest

Friedhof Schoonselhof

Der Friedhof Schoonselhof ist nicht nur die letzte Ruhestätte vieler bekannter Belgier und Antwerpener, sondern auch ein schöner Park mit schattigen Alleen, in denen man herrlich spazieren gehen kann. Genießen Sie dort die imposanten Bäume, die prächtigen Monumente und die vielen Vögel wie u. a. Spechte, Gänse und Reiher. Das weitläufige Gelände ist als Parkfriedhof nach dem Vorbild des Hamburger Friedhofs Ohlsdorf gestaltet und wird auch als Antwerpener Père Lachaise bezeichnet.

[object Object]