Joseph Beuys | Grüße eines Eurasiaten

Im M HKA läuft noch bis zum 21. Januar 2018 die Ausstellung „Grüße eines Eurasiaten” von Joseph Beuys, einem der einflussreichsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Es ist die erste große Ausstellung mit Werken von Beuys in Belgien seit den 1980er Jahren.  

Performancekünstler 

In den 60er und 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts arbeitete der deutsche Künstler Joseph Beuys als Performancekünstler in Antwerpen, wo er u. a. die belgischen Künstler Marcel Broodthaers und Panamarenko traf.    
Beuys übte einen großen Einfluss auf die belgische Nachkriegsavantgarde aus. Die Ausstellung zeigt das anhand von bedeutenden Werken wie „Eurasienstab“ aus dem Jahr 1968. Diese Aktion entstand in Zusammenarbeit mit dem dänischen Komponisten und Künstler Henning Christiansen.

Schlüsselfigur der Nachkriegsavantgarde 

Beuys gehört zu den einflussreichsten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Es gelang ihm, die Reichweite der Kunst auf Bereiche wie Politik, Gesellschaft und Ökologie zu erweitern.  
Diese Ausstellung ist die erste einer Serie von Einzelausstellungen im M HKA zu Schlüsselfiguren der Nachkriegsavantgarde. Eine Ausstellung über Marcel Broodthaers folgt 2018.   


Weitere Veranstaltungen finden Sie auf der Seite Events & Ausstellungen.

© SABAM België, 2017 – foto: M HKA, 2017

Contact

Leuvenstraat 32
Antwerpen

https://www.muhka.be/

Book now

Opening Days

Special opening days

Special closing days

Individual visitors

Price per person: 10

Reduction rates

Card holders

City Card: .

Groups

Prices

Minimum people per group.

Maximum people per group.

Price per person: €

Price per group: €

Schools

Prices

Minimum people per group.

Maximum people per group.

Price per person: €

Price per group: €

Anderem auch für

[object Object]