Einen Diamant kosten

Zu einem Festjahr gehören natürlich auch Leckereien. Anlässlich von 570 Jahre Diamant in Antwerpen wird eine exklusive Ausgabe der Antwerpse Handjes herausgegeben, und Diamantpralinen werden in ein neues Jäckchen gesteckt.

Einen Diamant kosten

Philip’s Biscuits ließ sich eine Diamantversion seiner Ikone, dem Antwerps Handje, einfallen. Er entwarf ein Handje (Händchen) mit einem Diamanten aus Zucker auf dem Ringfinger (nur die oberste Keksschicht in der Schachtel hat einen Diamanten). Die Verpackung wurde von dem aufstrebenden Talent, der Modeschöpferin Alexandra Gram, entworfen. Die 500 Exemplare sind einzigartig und nur dieses Jahr bei Philip’s Biscuits, im MAS-Shop und im Stadswinkel (Stadtladen) erhältlich.

Chocolatier Goossens hatte zuvor schon eine Technik entwickelt, um Pralinen in Diamantform dank einer subtilen Schicht aus Zuckerkristallpuder glänzen zu lassen. Für diesen Anlass gibt es eine limitierte Ausgabe (1000 Stück) der Pralinen, ebenfalls verpackt in eine spezielle schwarze Schachtel, entworfen von Gram. Zu kaufen bei Chocolatier Goossens, im MAS-Shop und im Stadswinkel.

Diamantene Must-haves

Schon auf der Suche nach Geschenken zum Jahresende? Im MAS-Shop verkaufen sie zu diesem Anlass einige stilvolle diamantene Must-haves: von Mauspads und Schlüsselanhängern über Notebooks und Postkarten bis hin zu coolen Sweatern.

Plakate, bedruckt mit Diamantstaub

Haben Sie sie schon entdeckt, die Plakate, die mit Diamantstaub bedruckt wurden? Die Stadt ergatterte gerade genug Diamantstaub, um 10 – wortwörtlich – glänzende Plakate damit zu drucken. Eines davon geht in den nächsten Monaten auf die Reise, und Sie begegnen ihm hier:

Pat Verbruggen

Contact





Book now

Opening Days

Special opening days

Special closing days

Individual visitors

Price per person:

Reduction rates

Card holders

City Card: .

Groups

Prices

Schools

Prices

Anderem auch für

[object Object]